July 3, 2019

Equinix stellt virtuelle Netzwerkdienste für die Platform Equinix vor

Network Edge-Dienste modernisieren Netzwerke binnen weniger Minuten virtuell an der Digital Edge

Frankfurt – 05. Juni 2019 Equinix, Inc. (Nasdaq: EQIX), der globale Anbieter von Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen, hat heute mit der Vorstellung seiner Network Edge-Dienste die nächste Phase in der Entwicklung der Platform Equinix® eingeläutet. Bei Network Edge handelt es sich um eine Produktinnovation, die es Unternehmen ermöglicht, Netzwerke durch den Einsatz anbieterübergreifender Network Functions Virtualization (NFV) innerhalb weniger Minuten virtuell zu modernisieren und digitale Lieferketten der jeweiligen Anbieter über Equinix anzubinden.

Network Edge wurde entwickelt, um die digitale Transformation in globalen Unternehmen weiter zu beschleunigen. Das Produkt bietet Unternehmen eine neue Möglichkeit, Netzwerkdienste auf der globalen Interconnection-Plattform von Equinix ohne ein physisches Rechenzentrum oder andere Hardwareanforderungen bereitzustellen. Als zusätzliche Option innerhalb des Equinix Portfolios an physischen und virtuellen Interconnection-Diensten, unterstützt Network Edge Unternehmen dabei, ihre Investitionskosten zu senken und IT- und Netzwerkdienste weltweit zu skalieren. Dies geschieht durch die virtuelle Bereitstellung einer einsatzfähigen digitalen Infrastruktur.

Network Edge wird als breite Auswahl anbieterübergreifender virtueller Netzwerkdienste angeboten und ermöglicht es Kunden, Netzwerk-Anwendungen und Sicherheitsvorrichtungen in Echtzeit aus einem großen Angebot branchenführender Hersteller wie Cisco, Juniper Networks und Palo Alto Networks auszuwählen, zu konfigurieren und zu verbinden. Durch die engere Anbindung nahtloser und extrem latenzarmer Netzwerkdienste an Endbenutzer, Clouds und wichtige Ökosysteme an mehreren Standorten, trägt Network Edge auf kosteneffiziente Weise zu einer erheblichen Netzwerkoptimierung bei.

Network Edge ist zudem standardmäßig in den globalen On-Demand- und Software-basierten Verbindungsservice Equinix Cloud Exchange Fabric(ECX Fabric™) integriert. Durch den gemeinsamen Einsatz von Network Edge und ECX Fabric können Kunden virtuelle Edge-Geräte bereitstellen und mit Clouds und Netzwerkanbietern in neuen globalen Märkten verbinden. Hierdurch erreichen sie potenziell Tausende neue Geschäftspartner auf der ganzen Welt. Dies ermöglicht es Unternehmen, an allen relevanten Schnittstellen präsent zu sein und sich dort mit beliebigen Partnern zu verbinden sowie alle Dienste zu integrieren, die für ihr Unternehmen wichtig sind.

Highlights

  • Im Zuge der digitalen Transformation globaler Unternehmen benötigen diese für den langfristigen Geschäftserfolg moderne globale IT-Infrastrukturen in der unmittelbaren Nähe digitaler Dienste. Auch sind sie auf ein hohes Maß an Datensicherheit und die Fähigkeit angewiesen, sich weltweit mit mehreren Partnern in verschiedenen Business-Ökosystemen zu verbinden.

  • Network Edge erlaubt es Unternehmen, virtuelle Netzwerkdienste innerhalb der Equinix International Business Exchange™ (IBX®)-Standorte bereitzustellen, ohne dass vorab Investitionskosten für zusätzliche Ausrüstung und Infrastruktur anfallen. Network Edge ist darüber hinaus mit bestehenden physischen Infrastrukturen auf der Platform Equinix kompatibel, was in einer weiteren Beschleunigung der globalen Entwicklung hin zum Digital Business resultiert.

  • Network Edge-Kunden können frei aus einer Vielzahl virtueller Netzwerkdienste verschiedener Anbieter wählen. Zu den derzeit verfügbaren Network Edge-Geräten zählen die Cisco® Cloud Services Router 1000v, Juniper® vSRX Virtual Firewall und Palo Alto Networks® VM-Series Firewall. Diese werden in der nahen Zukunft um zusätzliche Edge-Geräte auf der Platform Equinix erweitert, einschließlich Cisco SD-WAN.

  • Network Edge ist für spezielle digitale Geschäftsanwendungen optimiert, darunter beispielsweise:

    • Cloud-to-Cloud-Routing – Mit zunehmender Akzeptanz der Cloud haben sich inzwischen auch Cloud-übergreifende Anwendungen etabliert. Um Daten von einer Cloud zur anderen möglichst schnell zu übertragen, können via Network Edge bereitgestellte virtuelle Router Daten nahtlos und mit extrem geringer Latenz zwischen zwei Clouds weiterleiten.

    • Migration von einer Cloud in eine andere – Durch die Bereitstellung eines virtuellen Routers über Network Edge lässt sich eine private Verbindung zwischen zwei Clouds herstellen. Dies ermöglicht höhere Übertragungsraten beim Transfer großer Datenmengen von einer Cloud in eine andere für Backups, Migrationen oder Analysen.

    • Hybrid Cloud-Firewall – Um Netzwerke mit öffentlich zugänglichen Endpunkten – d. h. in öffentlichen Clouds gehostete öffentlich zugängliche Anwendungen – zu schützen, können mittels Network Edge virtuelle Cloud-Firewalls innerhalb weniger Minuten bereitgestellt werden. Mit Network Edge lassen sich darüber hinaus auch virtuelle Firewalls in Verbindung mit physischen Firewalls aufsetzen.

    • Branch-to-Cloud SD-WAN – Um die digitale Transformation lokaler Standorte zu beschleunigen, wird Network Edge in der nahen Zukunft die Möglichkeit bieten, in kürzester Zeit Interconnection-Hubs über Equinix aufzubauen. Hierdurch wird die Konnektivität zwischen Standorten, Cloud-Providern, SaaS-Providern und Tausenden potenziellen Geschäftspartnern über ECX Fabric optimiert.

Zitate

Sachin Gupta, Senior Vice President, Product Management, Enterprise Networking Business, Cisco

„Mit wachsenden Zugriffszahlen auf Anwendungen aus mehreren Clouds stehen Unternehmensnetzwerke vor der Herausforderung, ihren Benutzern unabhängig vom jeweiligen Standort eine schnelle und sichere Anwendungserfahrung zu bieten. Mit den Network Edge-Diensten von Equinix können unsere Unternehmenskunden an allen globalen Standorten Verbindungen zu SaaS- und Cloud-Anbietern einrichten. Der Service wird bald auch die Möglichkeit beinhalten, Cisco SD-WAN-Services automatisch bereitzustellen und zu verwalten, um auf diese Weise ein optimales Anwendungserlebnis zu gewährleisten.“

Mike Taylor, Chief Technology Officer, World Wide Technology

„Die bestehenden Netzwerke unserer Kunden wurden dahingehend entwickelt, die Konnektivität zu ihren zentralen privaten Rechenzentren zu gewährleisten. Der aktuelle Trend zeigt eine deutliche Verlagerung in die Cloud auf. In diesem Kontext können ältere Architekturen mit den neuen Anforderungen oft nicht Schritt halten und die Leistungsanforderungen ihrer Benutzer nicht erfüllen. Die Notwendigkeit einer vernetzten Architektur mit geringer Latenz fördert Cloud-Edge-Designs, die Endbenutzer und geschäftskritische Anwendungen näher zusammenbringen und ihnen dabei helfen, Netzwerke aufzubauen, die mit der Agilität, Geschwindigkeit und Reichweite von Cloudbasierten Infrastrukturen mithalten können. Wir sind davon überzeugt, dass wir durch die Nutzung der neuen Network Edge-Dienste von Equinix sehr schnell verteilte MulticloudInfrastrukturen aufbauen können. Diese erlauben es unseren Kunden, das volle Potenzial ihrer Cloud-basierten Anwendungen auszuschöpfen.“

• Eric Hanselman, Chief Analyst, 451 Research

„Die digitale Transformation veranlasst Unternehmen zur Modernisierung ihrer globalen ITInfrastrukturen, während die kontinuierliche Verbreitung von Hybrid- und Multicloud-Strategien diese Notwendigkeit noch weiter verstärkt. Mit der Zunahme verteilter Anwendungen, die sich sowohl in Rechenzentren als auch in mehreren öffentlichen Clouds befinden, muss auch das Netzwerk auf einem verteilten Prinzip aufsetzen, um einheitliche Richtlinien für Netzwerk- und Sicherheitsdienste bereitstellen zu können. Virtuelle Netzwerkdienste wie der herstellerneutrale Network Edge-Dienst, der in ECX Fabric integriert ist, werden die globalen Zusammenschaltungsmöglichkeiten für Kunden weiter beschleunigen. Wir glauben, dass diese Dienstleistungen einen deutlichen Mehrwert für Unternehmen bieten und eine Differenzierung für Equinix auf dem Markt bedeuten.“ 

 • Bill Long, Vice President, Interconnection Services, Equinix

„Im Zuge der Weiterentwicklung der globalen Interconnection-Plattform bei Equinix führen wir neue Produktinnovationen ein, um Unternehmen bei der Transformation ihrer globalen Geschäfte an der Digital Edge zu unterstützen. Mit Network Edge bieten wir sowohl eine außergewöhnliche Bandbreite virtueller Netzwerkdienste als auch ein überzeugendes Leistungsversprechen zur Umsetzung globaler Skalierungsanforderungen moderner Unternehmen, indem wir innerhalb weniger Minuten digitale Infrastrukturen an der Digital Edge bereitstellen. Durch die nahtlose Integration von Network Edge mit unserem ECX FabricService können Kunden auch virtuell auf das größte Interconnection-Ökosystem der Welt zugreifen und über unsere Plattform einen beträchtlichen geschäftlichen Mehrwert schaffen.“ 

Zusätzliche Ressourcen

Über Equinix

Equinix, Inc. (NASDAQ: EQIX) verbindet führende Unternehmen mit ihren Kunden, Mitarbeitern und Partnern über seine Hochleistungsrechenzentren mit dem weltweit größten InterconnectionAngebot. Bei Equinix kommen Unternehmen in 52 Märkten auf fünf Kontinenten zusammen, um neue Geschäftsmöglichkeiten wahrzunehmen, ihren Erfolg zu steigern und IT- und Cloud-Strategien auszubauen. In einer digitalen Wirtschaft, in welcher Geschäftsmodelle von Unternehmen zunehmend miteinander verflochten sind, ist Interkonnektivität der Schlüssel zum Erfolg. Equinix betreibt weltweit die einzige Interconnection-Plattform und schafft somit neue Möglichkeiten, die einzig entstehen wenn Unternehmen zusammenkommen. Weitere Informationen zu Equinix sind online abrufbar unter http://www.equinix.de.   

Vorausschauende Aussagen 

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den gegenwärtigen Erwartungen, Prognosen und Annahmen basieren und gewisse Risiken und Unsicherheiten einschließen, aufgrund derer tatsächliche Ergebnisse maßgeblich von den Darstellungen der zukunftsbezogenen Aussagen abweichen können. Zu den Faktoren, die zu Abweichungen führen können, zählen insbesondere, aber nicht ausschließlich: die Herausforderungen beim Erwerb, Betrieb und Bau von IBX-Zentren sowie der Entwicklung, Bereitstellung und Lieferung von Equinix-Services; unvorhergesehene Kosten oder Schwierigkeiten bei der Integration von Rechenzentren oder Unternehmen, die Equinix akquiriert hat oder akquirieren möchte; das Nichtzustandekommen signifikanter Umsätze durch Kunden in kürzlich erbauten oder erworbenen Rechenzentren; ein fehlender Abschluss von Finanzierungsvereinbarungen im beabsichtigten Zeitrahmen; der Wettbewerb mit bestehenden und neuen Wettbewerbern; die Fähigkeit, einen ausreichenden Cashflow zu generieren oder anderweitig Mittel zu erhalten, um neue oder ausstehende Verbindlichkeiten zu zahlen; der Verlust oder der Rückgang der Geschäfte mit unseren Großkunden; andere Risiken, die in den jeweiligen Meldungen von Equinix an die Securities and Exchange Commission beschrieben werden. Informationen stellen insbesondere die aktuellen Quartals- und Jahresberichte von Equinix zur Verfügung, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden und deren Kopien auf Anfrage bei Equinix erhältlich sind. Equinix übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Informationen zu aktualisieren. 

Pressekontakt

Heinrich Nachtsheim (APCO Worldwide)                                            

+49 69 260 1408-23                                                                

hnachtsheim@apcoworldwide.com